Wirtschaftspädagogik (M.Ed.)

Einleitung*

Erwartungscheck der Uni Paderborn - Worum geht es?

Was genau macht man eigentlich in diesem Studiengang?
Was wird von mir erwartet?
Was kann ich später beruflich damit machen?

Der Check ermöglicht es, das eigene Wissen und die persönlichen Erwartungen zu den Themenfeldern
Studieninhalte, Anforderungen und Berufsmöglichkeiten zum Studiengang zu testen. Zu jedem Themenfeld erscheinen Aussagen, die als wahr oder falsch gekennzeichnet werden müssen. Je nach Check plane ca. 10-15 Minuten ein!

Viel Spaß!

Hinweis zum Datenschutz


Studium

Aussage:

Im Studiengang Wirtschaftspädagogik (M.Ed.) überwiegen wirtschaftswissenschaftliche Veranstaltungen im Kontext der gewählten beruflichen Fachrichtungen.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Als Student*in der Wirtschaftspädagogik (M.Ed.) beschäftige ich mich mit kognitiven und sozialen Grundlagen des Lehrens und Lernens.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Im Studium lerne ich Theorien und Methoden kennen, mit denen Menschen bei der Berufsausbildung gefördert werden können. 

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Im Studium lerne ich, wie Leistungen von Schüler*innen zu beurteilen sind.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Im Studium untersuche ich beispielsweise berufliche Bildungssysteme.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Im Studium lerne ich verschiedene Motivationstheorien kennen.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Fachdidaktische Veranstaltungen gehören zum Bestandteil des Studiengangs Wirtschaftspädagogik (M.Ed.).

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Um als Lehrer*in zu arbeiten, muss ich noch ein zweites, allgemeinbildendes Fach studieren.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Im Studium muss ich Vorlesungen aus der Wirtschaftsinformatik hören.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Während meines Studiums bin ich ein ganzes Semester als Praktikant*in an einer Schule tätig.

Ihre Einschätzung:


Anforderungen

Aussage:

Als Zugangsvoraussetzung zum Studium Wirtschaftspädagogik (M.Ed.) ist ein Bachelorabschluss aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften notwendig.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Wenn mir inhaltliche Voraussetzungen fehlen, werde ich generell nicht zum Studium zugelassen.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Neben pädagogischen Themen sollten mich auch wirtschaftswissenschaftliche Hintergründe und Kontexte interessieren.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Sehr gute Mathematik-Kenntnisse sind unabdingbar für das Studium.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Um das Masterstudium abschließen zu können, benötige ich spezifische Praktika.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Bevor ich in den Vorbereitungsdienst (das Referendariat) einsteige, muss ich eine einjährige fachpraktische Tätigkeit vorweisen.

Ihre Einschätzung:


Berufsfeld

Aussage:

Der Abschluss Master of Education berechtigt mich, an berufsbildenden Schulen zu unterrichten.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Nach dem Masterstudium werde ich direkt als Lehrer*in arbeiten können.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Mit dem Abschluss Master of Education kann ich auch in der Wirtschaft arbeiten.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Ich kann auch als "Quereinsteiger*in" das Studium aufnehmen und später an berufsbildenden Schulen als Lehrer*in arbeiten.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Nach dem Studium kann ich mich als Dozent*in und Berater*in selbständig machen.

Ihre Einschätzung:


Aussage:

Eine Promotion in dem Bereich Wirtschaftspädagogik ist an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften nicht möglich. 

Ihre Einschätzung:


Auswertung